MSM – MethylSulfonylMethane

/MSM – MethylSulfonylMethane
MSM – MethylSulfonylMethane 2017-09-26T13:58:59+00:00

MSM – MethylSulfonylMethane

MSM steht heutzutage immer mehr im Mittelpunkt des Interesse der Gesundheitsfürsorge. Die Resultate, die mit MSM erreicht werden sind bemerkenswert. Was sind die Qualitäten des Produktes und wie könne sie davon profitieren?
MSM ist die Abkürzung für MethylSulfonylMethane oder auch organischer Schwefel. Unser Körper besteht nach Wasser und Natrium zum größten Teil aus MSM. MSM kommt in frischen Nahrungsmitteln vor, geht aber schon bei leichter Bearbeitung dieser Nahrungsmittel verloren. MSM ist ein Mineral, das vor allem in frischen, rohen Nahrungsmitteln vorkommt, wie z.B. Obst, Gemüse, Fleisch, Milch und Meeresfrüchten. MSM geht jedoch schneller verloren, wenn diese Nahrungsmittel erhitzt werden oder austrocknen. Deshalb haben die meisten Menschen einen Schwefelmangel, da sie nur gekochtes Gemüse zu sich nehmen. MSM kommt in fast allen grünen Gemüse-und Obstsorten vor , in Algen, verschiedenen Früchten, Gemüse und in geringen Mengen auch in Getreide.
MSM wirkt in erster Linie entzündungshemmend, wird gegen Allergien und Autoimmunerkrankungen eingesetzt und hilft bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes sowie der Haut.

Fakten:

  • Schwefel ist ein wichtiger Baustein von Enzymen und Immunglobulinen ist wichtig für die Bildung und den Nährstoffhaushalt von Bindegeweben, Haaren und Nägel.
  • MSM ist Bestandteil einiger lebenswichtiger Aminosäuren. Es bildet die flexible Verbindung zwischen den Proteinen in unserem Muskelgewebe. Es hält die Zellwände in unserem Körper porös, so dass Nahrungsstoffe und Wasser transportiert und Giftstoffe abgeführt werden können.
  • MSM ist entzündungshemmend und ermöglicht dem Körper, zerstörte Zellen und Gewebestrukturen wiederherzustellen.
  • Dadurch wirkt MSM auch schmerzlindernd bei entzündlichen Prozessen in Gelenken, Sehnen, Schleimbeuteln, bei Bandscheibenproblemen und zahlreichen anderen Prozessen im Muskel- und Bewegungsapparat.
  • Bei Sportlern hilft MSM gegen Steifheit und Schmerzen bei überbeanspruchten Bändern, Muskeln und Gelenken.
  • MSM gilt auch als ein wichtiges Antiallergikum. Es besetzt die Rezeptoren in den Schleimhäuten, so dass Allergene nicht mehr angreifen können.
  • Darüber hinaus hilft MSM bei zahlreichen Problemen im Magen-Darm-Trakt wie Durchfall, Verstopfung und Übersäuerung (MSM balanciert den pH-Wert ohne Nebenwirkungen aus) sowie gegen eine Vielzahl von Parasiten.
  • MSM ist sehr gut bioverfügbar und stellt einen essentiellen (lebensnotwendigen) Nahrungsbestandteil dar.